Interview mit Lars N.

Name: Lars N.
Alter: 20
Hobbys: Ich fahre gerne Motocross und restauriere Oldtimer Motorräder
Ausbildungsberuf: Zerspanungsmechaniker

Wie war dein erster Eindruck hier bei Walter?
Ich fand den Start bei Walter sehr gut organisiert und strukturiert. Ich weiß, dass mich bei Walter eine gute Ausbildung erwartet. Den Outdoortag fand ich toll da man sich so besser kennen lernen konnte. Bei den Einführungstagen wäre es mir lieber gewesen, wenn wir gleich mit dem Handwerk losgelegt hätten und die vielen Informationen nach und nach mitgeteilt bekommen hätten.

Warum hast du dich für die Firma Walter entschieden?
Durch einen Bekannten, der auch bei der Water AG arbeitet, habe ich mitbekommen, dass sie eine Ausbildungsstelle als Zerspanungsmechaniker offen hatten. Daraufhin habe ich mich durch mein Interesse an der Technik hier beworben.

Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Mir war klar, dass ich einen technischen Beruf erlernen möchte. Da ich mich vor allem für die CNC-Technik interessiere, passte der Beruf als Zerspanungsmechaniker ideal zu mir.

Wann hast du dich beworben?
Ein knappes Jahr vor Ausbildungsstart. Im Oktober 2011.

Wo siehst du dich in 5 Jahren?
Nach meiner Ausbildung habe ich vor, den Techniker zu machen oder ein Ingenieurstudium zu beginnen.

Was erwartest du von deiner Ausbildung?
In erster Linie, dass ich mich metall-technisch weiterbilde und dass ich in der Lage bin eigenständig an einer CNC-Maschine zu arbeiten.

Kristin G. – Zerspanungsmechanikerin Walter AG

Ich heiße Kristin G., bin 27 Jahre alt und  im 3. Ausbildungsjahr zur Zerspanungsmechanikerin. Zu meinen Tätigkeiten gehören das Schreiben von CNC Programmen und deren Ausführung an komplexen CNC Maschinen. Das bietet immer wieder eine Herausforderung, da jedes Teil anders ist.
Zu meinen Zielen gehört für mich ganz klar die Ausbildung erfolgreich abzuschließen.
Nach meiner ersten Ausbildung zur Einzelhandelsverkäuferin und dem Wohnortwechsel von Chemnitz ins Schwabenland, las ich durch Zufall die Zeitungsanzeige von der Walter AG und mein Interesse war sofort geweckt. Ich schrieb eine Bewerbung, obwohl ich mir nicht all zu viele Hoffnungen machte, da ich ja schon älter bin wie die anderen Bewerber. Das Vorstellungsgespräch kam, ich war sehr aufgeregt, aber zugleich auch angenehm überrascht über die Offenheit und das Interesse an meiner Person und den Eindrücken in der Halle z.B. den CNC Maschinen. Am Anfang war natürlich alles Neuland für mich, schließlich lag meine erste Ausbildung sieben Jahre zurück. Ich bin selber überrascht, dass meine Kollegen mich so gut akzeptiert haben, obwohl die meisten zwischen 16-17 sind, also um einiges jünger. Auch in der Schule läuft alles super. Ich habe das Gefühl dazu zu gehören und habe wieder Freude an dem was ich mache. Das war und ist mein Ziel. Erfolg und Zufriedenheit im Leben, das ist mir wichtig.