Soziales Praktikum bei der KBF

Seit 3 Jahren machen alle Azubis vom 1. Ausbildungsjahr ein 2-wöchiges Soziales Praktikum in der beruflichen Ausbildung der KBF in Reutlingen.

In diesen 2 Wochen lernten wir die 3 verschiedenen Bereiche kennen, in denen eine Ausbildung angeboten wird. Diese Bereiche teilen sich in Metall, Kaufmännisch und Hauswirtschaft auf. Allerdings lernten wir in diesen 2 Wochen nur zwei Bereiche kennen, da wir pro Woche in einem Bereich tätig waren.

Mit den Schülern waren wir in der Berufsschule, in der Werkstatt bzw. in der Übungsfirma „Büroflitzer GmbH“ oder in der Küche. Dort haben wir viele neue Eindrücke bekommen und gelernt wie man mit Menschen, die eine körperliche oder geistige Einschränkung haben, umgeht.

Die Umgangsform war sehr herzlich und offen. Wir wurden sehr schnell aufgenommen und verstanden uns auch untereinander sehr gut. In den Arbeitsalltag wurden wir ebenfalls sehr schnell integriert und konnten auch schon nach kurzer Zeit tatkräftig mithelfen.

Am Mittwoch, in der letzten Woche durften wir nach der Arbeit mit ins Internat kommen wo die Azubis von der KBF ein Programm für uns vorbereitet hatten. Die Azubis organisierten für uns einen Rollstuhl mit dem wir in die Stadt zum Einkaufen fahren durften. Es war sehr interessant zu sehen wie einen die Leute anschauen, wenn man in einem Rollstuhl sitzt bzw. eine andere offensichtliche körperliche Einschränkung hat. Anschließend ließen wir den Tag bei Kaffee und Kuchen gemeinsam ausklingen und sprachen über die vergangenen Tage.

Das 2-wöchige Soziale Praktikum war insgesamt sehr interessant, schön und aufregend. Man hat viele neue Eindrücke bekommen bzw. erlebt und wir hatten viel Spaß mit allen Azubis der KBF.

Florian T.

3 Gedanken zu “Soziales Praktikum bei der KBF

Kommentar verfassen