Azubi-Projekt FP2

Nach dem die Azubis des zweiten Lehrjahrs in wochenlanger Feinarbeit die Führungsleisten der Maschine wieder instand gesetzt haben, war es so weit, die Maschine konnte zum Sandstrahlen weggebracht werden. Die vielen Einzelteile wurden auf Paletten verteilt und nach Schömberg zur weiteren Bearbeitung gebracht. Dort wurden sie sauber abgeklebt, sandgestrahlt und in Deckel-Werksfarbe maschinengrün lackiert.

Nun warten wir auf die Ersatzteillieferung von DMG und Reiff. Dann wird die Maschine wieder zusammengebaut und kann in Betrieb genommen werden.

Ein Gedanke zu “Azubi-Projekt FP2

Kommentar verfassen